Alberto Giacometti

Alberto Giacometti (1901 – 1966)

Surrealistische Skulpturen

bereits Ende der 20er Jahre entstehen erste surrealistische Skulpturen. Mitte der 30er Jahre löst er sich wieder vom Surrealismus. Das Jahrzehnt bis 1945 ist geprägt von der Suche nach neuer Gestaltung des Verhältnisses von Figur und Raum, die auch durch die Freundschaft mit Picasso und Jean-Paul Sartre geprägt ist. 1950 findet die erste Retrospektive in Basel statt. Vom dortigen Kunstmuseum werden erstmals Werke Giacomettis für eine öffentliche Kunstsammlung erworben. Danach erhält er viele Preise und die Ehrendoktorwürde der Universität Berlin (1965).

Quelle: http://www.fondationbeyeler.ch/sammlung/alberto-giacometti

Heute sind viele seiner Werke in der Fondation Beyeler in Basel ausgestellt sowie im Modern Museum of Art in New York.

Für mich sind seine Werke Vorbild und Inspiration.

New York 2006 MoMa A.Giacometti 123

Advertisements